3. Juni 2010
von Blackbam

Ich habe mich ein ganzes Weilchen mit dem einbinden von Videos in WordPress beschäftigt und dabei nicht selten geflucht, weil die meisten Plugins meist irgendeinen Haken haben. Mittlerweile glaube ich aber für jeden Zweck die Beste oder eine der besten Lösungen gefunden zu haben.

1. Videos die in einer Lightbox bzw. Shadowbox 😉 aufgehen sollen

Das ist eine der einfachsten Möglichkeiten. Dazu muss man einfach nur das Plugin Shadowbox installieren und ein Video verlinken, wobei der Link das Kürzel rel="shadowbox" beinhalten muss. Das Thumbnail für das Video lädt man vorher in der gewünschten Größe hoch. Shadowbox ist ein sehr beliebtes Plugin das eigentlich fast alles kann, auch mit anderen Medien.


Wenn man sich das Leben besonders schön machen will, kann man Videos auch einfach über Custom Fields als Artikel posten und sich eine schöne Gallerie machen, der PHP/HTML-Code dafür könnte in etwa so aussehen:


Beispiel Custom Fields
<a title="<?php echo get_post_meta($post->ID,'video_title',$single=true);?>" rel="shadowbox" href="<?php echo get_post_meta($post->ID,'video_url',$single=true);?>">
      <img src="<?php echo get_post_meta($post->ID,'video_thumb',$single=true);?>" alt="<?php echo get_post_meta($post->ID,'video_title',$single=true);?>" width="216" height="144" />
</a>

2. Videos von Videoportalen einbinden

Auch das ist irrsinnig einfach, die meisten Video-Portale wie Youtube oder Vimeo bieten onehin bei ihren Videos einen "embed" Code an den man einfach ins HTML einfügen kann, auch gibt es unzählige Plugins dafür, z.B. Viper´s Video Quicktags, WordPress Video Plugin, etc. Das beste Plugin für Youtube, das genau alles kann was es können muss ist meiner Meinung nach Smart Youtube. Die Kompabilität u.a. zu Handys hängt ab von den verwendeten Portalen ab.


3. Eigene Videos vom eigenen Server einbinden

Dafür gibt es zwei super (kompatible) Plugins, Wordtube und Wordtube Flowplayer, wobei das erstere den (eingeschränkt kostenlosen) JW Media Player verwendet und das zweite den (mit Werbung auch kommerziell kostenlosen) Flowplayer verwendet. Diese Player sind weit verbreitet und funktionieren auch super. Einziges Manko: Sie sind FLASH basiert, d.h. sie funktionieren nicht unbedingt mit dem iPhone oder anderen mobilen Geräten.


4. Eigene Videos iPhone oder iPad kompatibel einbinden

Das hat mich eindeutig am meisten Zeit und Nerven gekostet. Alles in allem glaube ich allerdings, dass dafür das beste und schönste Plugin Stream Video Player ist. Auch dieses hat sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten, lässt kaum Wünsche offen und ist komplett kompatibel. Damit die Videos auf den mobilen Geräten und am PC funktionieren, braucht man sie allerdings einmal in .flv-Form (Flash Video) und einmal in .mp4-Form (kompatible Sonderform für Steve Jobs ;-)).

Share

Dieser Eintrag wurde am 3. Juni 2010 um 16:16 in der Kategorie WordPress veröffentlicht. Du kannst die Kommentare zu diesem Artikel mit RSS 2.0 abonnieren. Feedback, Diskussion, Lob und Kritik sind erwünscht: Kommentar schreiben oder Trackback anlegen.


Tags: , , , , , ,

Bisher noch keine Kommentare

Book comments (RSS) oder URL Trackback

Sag deine Meinung! Kommentiere: